Mit diesem einfachen Rezept Durian-Eierkuchen aufschlagen

Geben Sie Ihren üblichen Eitörtchen eine geschmackvolle Note, indem Sie sie mit Ihren übrig gebliebenen Durians kombinieren.


FOTO: Von Honeybeesweets88.blogspot.sg



Macht 8 Torten
ZUTATEN
Für den süßen Teig:
130 g Kuchenmehl
50 g Puderzucker
1/8 TL Salz
60 g kalte ungesalzene Butter, in kleine Würfel geschnitten
2 Eigelb



Für die Durian-Pudding-Füllung:
100 g Durianfleisch
100 ml Wasser
1 EL Zucker
Eine Prise Salz
100 ml frische Milch
½ EL Kondensmilch
1 Ei

RICHTUNGEN
1 In einer großen Rührschüssel das Kuchenmehl, den Puderzucker und das Salz hinzufügen. Mit nur den Fingerspitzen die Butter in die Mehlmischung einarbeiten. Alternativ können Sie die Zutaten mit einem Mixer mischen, bis sie wie Semmelbrösel aussehen.
zwei Fügen Sie das Eigelb hinzu und bearbeiten Sie den Teig vorsichtig, aber kneten Sie ihn nicht zu stark. Durch Überkneten des Teigs wird er hart und nicht schuppig.
3 Kühlen Sie den Teig mindestens 30 Minuten lang in Plastikfolie, bis er gebrauchsfertig ist.
4 Fetten Sie eine Mini-Tortenform ein und teilen Sie den gekühlten Teig in 8 gleiche Portionen von jeweils etwa 33-34 g.
5 Rollen Sie jede Teigportion in eine kreisförmige Scheibe von der Größe der Tortenformen. Drücken Sie mit den Fingern vorsichtig auf den Teig, um ihn schön in die Blechform zu bringen. Wiederholen, bis der gesamte Teig zu den Dosen geformt ist. Im Kühlschrank beiseite stellen, während die Durianfüllung hergestellt wird.
6 In einem Topf das Durianfleisch, Wasser, Zucker und Salz hinzufügen und bei schwachem Feuer erhitzen. Rühren, bis der Zucker schmilzt und das Durianfleisch zerfällt.
7 Die Mischung abseihen und nur die Fasern und Membranen des Durianfleisches zurücklassen.
8 Milch, Kondensmilch und Ei einrühren, gut mischen. Die Mischung erneut abseihen.
9 Die Puddingfüllung gleichmäßig auf die gekühlten Tortenschalen verteilen.
10 In einem auf 170 ° C vorgeheizten Ofen 18 bis 20 Minuten backen, bis sich der Pudding leicht fest anfühlt oder nicht mehr wackelt.

Rezept Mit freundlicher Genehmigung der Food-Bloggerin Bee Bee, Honeybeesweets88.blogspot.sg